Privatanleger kaufen weiterhin Gold zu Schnäppchenpreisen

Der Gold-Investor-Index sinkt auf 54,0 während des drastischsten November-Preissturzes seit 1978…

Die Stimmung unter Privatanlegern gegenüber physischem Gold sank im vergangenen Monat leicht, wie aus BullionVaults jüngstem Gold-Investor-Index hervorgeht. Aber sie blieb stabil, trotz des stärksten Preisrückgangs im November seit 1978.

Der Index von BullionVault, dem weltweit größten Anbieter für den Online-Kauf von physischem Edelmetall, misst monatlich das Verhältnis zwischen den Kunden, die ihre Goldbestände aufstocken, und denen, die ihre Bestände reduzieren. Im letzten Monat sank er von dem 6-Monats-Hoch von 54,3 im Oktober leicht auf 54,0.

Obwohl der Wert des vergangenen Monats niedriger als der des Vorjahrs ist (56,5 im November 2012), war der Durchschnittswert der letzten drei Monate der beste seit Juni, als der stärkste vierteljährige Preissturz seit 1983 ein stark gesteigertes Interesse von Privatanlegern an physischem Gold auslöste.

„Der letzte Monat war der schlechteste November für die Goldpreise in US-Dollar seit 1978 und in Sterling seit 1981“, wie Adrian Ash, Head of Research des in London ansässigen Unternehmens, kommentiert. „Von daher nutzten BullionVault-Benutzer abermals die Gelegenheit, um ihre Bestände aufzustocken anstatt zu verkaufen und setzten somit ihre Reaktion auf den 2013er Preisrutsch fort.“

131203 Goldinvestor

„Indem sie zu niedrigeren Preisen kaufen, folgen westliche Privatanleger nun offensichtlich mehr dem Investitionsverhalten von asiatischen Investoren, die traditionell verstärkt bei sinkenden Preisen kaufen. Gemessen am Gewicht, waren unsere Kunden im November insgesamt Netto-Käufer. Diejenigen, die entweder neu in Goldanlagen einstiegen oder ihre existierenden Bestände aufstockten, übertrafen diejenigen, die verkauften, im Verhältnis 2 zu 1,“ fügt Adrian Ash hinzu.

Gemessen am Gewicht, erworben Anleger rund 60% der 1,2 Tonnen, die zwischen April und Juni veräußert wurden, wieder zurück, wodurch die gesamten von BullionVault verwahrten Goldbestände wieder auf über 32,5 Tonnen anstiegen.

Der Index erreichte im September 2011 mit 71,1 seinen höchsten Stand. Ein Messwert von 50 würde bedeuten, dass in dem Monat die Anzahl von Käufern und Verkäufern unter BullionVaults 50.000 Benutzern identisch war.

Rund 89% von BullionVaults Benutzern leben in Nordamerika oder Europa.

 

 

Über BullionVault

BullionVault ist die führende physische Gold- und Silberbörse für private Investoren. Sie ermöglicht Anlegern, professionelle Barren zu den besten Preisen online zu kaufen und zu verkaufen. Das Gold- und Silbereigentum der Kunden wird in speziellen Hochsicherheitstresoren in Zürich, London, New York, Toronto und Singapur zu sehr niedrigen Preisen inklusive Versicherung verwahrt.

BullionVault wurde 2005 gegründet und ist Vollmitglied des professionellen Londoner Goldmarktes, der London Bullion Market Association (LBMA). 2009 erhielt BullionVault  den renommierten Unternehmenspreis Queen´s Award für seine Innovation, privaten Personen Zugang zum professionellen Goldmarkt zu ermöglichen. Im April dieses Jahres folgte der Queen’s Awardfür internationalen Handel. Der World Gold Council, die wichtigste Organisation zur Marktentwicklung der Goldindustrie, ist seit 2010 selbst Anteilseigner von BullionVault. BullionVault kam 2012 auf der Fast Track/Barclays Top  Track 250 Liste auf Platz 11 der privaten mittelständischen Unternehmen Großbritanniens.

Mehr als 50.000 Menschen weltweit nutzen mittlerweile BullionVault, um physisches Gold und Silber zu kaufen, handeln und lagern. Unter sich halten sie Goldbarren im Wert von 965 Mio. Euro, mehr als die meisten Zentralbanken der Welt, und weitere 204 Mio. Euro an physischem Silber.

Für weitere Informationen besuchen Sie unsere deutsche Webseite: www.bullionvault.de

Bullionlogo

 

 

 

Kontakt: Steffen Grosshauser

Tel: 0800 664 8472

email hidden; JavaScript is required